Allgemein

Profil

Dokumentation Ingenico ePayments und Concardis

Diese Dokumentation ist am Beispiel von Ingenico ePayments veranschaulicht, jedoch sind Module für die o.g. Anbieter baugleich. Also gilt die Beschreibung entsprechend. Bitte beachten sie die Namenskonventionen (ingenico und payengine)

Modul Version: ab 3.0
Shopversion: OXID 4.7.x – 4.10.x/5.3.x

Die Dokumentation zeigt Ihnen Schritt für Schritt wie Sie das Modul in Ihren Shop System installieren. Bevor Sie mit der Installation des Moduls in Ihrem Liveshop beginnen, würden wir Sie bitten dies vorher in einer Testumgebung zu testen. Bei Fragen zur Installation können Sie sich gerne an uns wenden.

Einleitung

Ingenico ePayments ist der Online und Mobile Service der Ingenico Group. Wir verbinden Händler und Verbraucher, ermöglichen den Handel über die gewöhnlichen Grenzen hinaus und erschaffen somit die Zukunft der globalen Wirtschaft. Seit 1994 treibt unser innovativer Geist uns über alle Kanäle hinweg nach vorne. Als Branchenführer und vertrauenswürdiger Partner von über 65.000 kleinen und großen Unternehmen, können sich unsere Kunden darauf verlassen, dass wir die Zahlungen für ihre Kunden einfach und vor allem sicher gestalten. Mit unserer fortschrittlichen Datenanalyse, dem Betrugsmanagement und unsere grenzüberschreitenden Handels-Expertise helfen wir Unternehmer ihre Geschäfte zu optimieren und international zu wachsen. Für weitere Informationen besuchen Sie www.ingenico.com/epayments oder folgen Sie uns unter @Ingenico_ePymts.

Das Ingenico ePayments-OXID Modul bietet Ihnen die Möglichkeit verschiedene Zahlungsmöglichkeiten, die über den Anbieter Ingenico ePayments angeboten werden, in Ihren Shop zu integrieren und jedem Kunden individuell eine Auswahl daraus anzubieten.
Es werden folgende Zahlungsarten durch das Modul unterstützt:

  • Kreditkarte
    VISA
    MasterCard
    American Express
    JCB
  • Diners Club
  • Maestro
  • PostFinance Card
  • giropay
  • Sofortüberweisung.de
  • iDEAL
  • PostFinance E-Finance
  • eps Österreich
  • Lastschrift DE
  • Lastschrift NL
  • PayPal
  • mPass
  • BillPay
  • Mister Cash

Falls Optionen, wie z.B. DirectLink nicht aktiviert sind, würden wir Sie bitten sich zur Aktivierung an Ingenico zu wenden.

Support

Bei allen Support Anfragen bitten wir Sie Ihre Ingenico ePayments User ID zu nennen.

Der First-Level-Support wird von Ingenico ePayments übernommen, der Second-Level-Support von mediaopt.

Bei Support-Anfragen bitten wir Sie, sich folglich zuerst an Ingenico ePayments zu wenden. Dort wird entschieden, ob die Anfrage an mediaopt weitergeleitet oder In-House bearbeitet wird.

Werden Support-Anfragen direkt an mediaopt gestellt, bitten wir Sie zuvor die Kostenübernahme mit Ingenico ePayments zu klären, alternativ kann mediaopt den Support leider nur kostenpflichtige übernehmen. Eine kurze Info dazu erhalten Sie als Antwort auf Ihre Anfrage.

Weitere Informationen zum Ingenico ePayments Support finden Sie unter folgender URL:
www.ingenico.com/epayments

Funktionsumfang

Die Bestellungen werden ab der Version 3.0 erst nach dem Bezahlvorgang erstellt. Somit entstehen keine Bestellungen mehr, wenn der Benutzer die Bezahlung abbricht oder diese verweigert wurde, obwohl er die Bestellung im Shop schon bestätigt hat. Dies bietet den Vorteil, dass in der Bestellübersicht nur noch Bestellungen mit durch den Kunden bestätigter Bezahlung angezeigt werden.
Ingenico ePayments Alias Gateway Technologie ermöglicht One Page Checkout und bietet Ihren Kunden die optimale Usability. Keine Speicherung der Kreditkarten-Daten (Voraussetzung PCI-DSS-Zertifizierung). Regelmäßige Wartung des OXID-Moduls. Das Modul unterstützt alle aktuellen OXID-Shop-Versionen ab 4.7 für CE, PE und EE. Das Modul bietet folgende Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch und Italienisch. Das Modul unterstützt beim Layout der Bezahlseite sowohl statische, als auch dynamische Vorlagen.

Vorteile auf einen Blick:

  • Das Modul unterstützt alle aktuellen OXID-Shop-Versionen: CE, PE und EE ab 4.7.
  • Das Modul bietet folgende Sprachen: Englisch, Deutsch, Französisch, Niederländisch und Italienisch.
  • Das Modul unterstützt beim Layout der Bezahlseite sowohl statische, als auch dynamische Vorlagen.
  • Das Modul legt keine Bestellung an, wenn die Bezahlung nicht autorisiert wurde.

Installation

Sichern Sie Ihre Shop Daten. Sollte Sie Bedenken bezüglich der Installation des Moduls haben, lassen Sie diese von fachkundigem Personal vornehmen, gerne unterstützen wir Sie dabei. Dieses Modul wurde für die OXID Shop Editionen CE, PE, EE unter den o.g. Versionen entwickelt. Folgen Sie der Anleitung für einen problemlosen Betrieb. Sollte es Unklarheiten in den Installationsanweisungen geben, freuen wir uns über Ihr Feedback (support@mediaopt.de).

Dateien kopieren

  • Stellen Sie eine Verbindung z.B. via FTP zu Ihrem Webserver her.
  • Kopieren Sie den Inhalt des Verzeichnisses copy_this in Ihr Shop Stammverzeichnis.
  • Falls Sie ein anderes OXID Theme als Azure nutzen, kopieren Sie bitte den Inhalt des Themeverzeichnisses copy_this/out/azure in das Verzeichnis Ihres aktiven Themes. Migrieren Sie ggf. die erweiterten Blöcke unter /modules/mo_ogone/out/blocks.

Template Blöcke

Das Modul enthält die notwendigen Template-Dateien um mit dem Azure Theme betrieben zu werden. Angepasste Themes, die auf diesem Theme basieren können auch genutzt werden.

Azure Theme und Themes, die auf dem Azure Theme basieren

Beim Kopieren der Dateien wurden alle benötigten Template-Dateien in das Verzeichnis /out/azure kopiert und das Modul kann mit dem Azure Theme genutzt werden. Wenn Sie ein angepasstes, auf dem Azure Theme basierendes Theme verwenden, kopieren Sie den Inhalt des Verzeichnisses /copy_this/out/azure/ in das Verzeichnis Ihres Themes. Enterprise Kunde mit Subshops kopieren die Dateien in das Verzeichnis des Themes des Subshops mit dem Sie das Modul nutzen wollen.

Admin Theme Erweiterung

Um in der Bestellübersicht den Zahlungsstatus anzuzeigen, kopieren Sie den Inhalt des Ordners changed_full/out/admin in das Verzeichnis /out/admin Ihres Shops. Sollten Sie die zu ersetzende Datei angepasst haben, integrieren Sie den Ingenico/Ogone/Concardis/Acceptance Block, wie in der mit dem Modul gelieferten Datei.

Bootstrap einbinden

Fügen Sie folgenden Befehl in die functions.php im Ordner modules ein:

Igenico:

include __DIR__ . "/mo/mo_ingenico/bootstrap.php";

Ogone:

include __DIR__ . "/mo/mo_ogone/bootstrap.php";

PayEngine

include __DIR__ . "/mo/mo_payengine/bootstrap.php";

PayTool

include __DIR__ . "/mo/mo_paytool/bootstrap.php";

Modul Aktivieren

Loggen Sie sich im Adminstrationsbereich ein und aktivieren Sie das Modul (Erweiterungen > Module > Ingenico/Ogone/Concardis/Acceptance > Stamm).

Schreibrechte für die Logdatei

Erstellen Sie die Datei /log/mo_ogone.log und stellen Sie sicher, dass die Datei Schreibrechte hat (z.B. 777). Die Dateiberechtigungen können u.a. mit einem FTP-Tool verwaltet werden.

Cache leeren

Löschen Sie php & .txt Dateien aus dem /tmp/ Verzeichnis. Löschen Sie nicht die Datei .htaccess.

Konfiguration

Konfiguration im Shop Backend

Laden Sie die Administrationsseite des OXID-Shops neu. Es ist jetzt ein neuer Menüeintrag (Ingenico/Ogone/Concardis/Acceptance) auf der linken Seite zu sehen. Der Unterpunkt Statusmeldungen zeigt eine Übersicht aller Transaktionen, die über Ingenico/Ogone/Acceptance/ Concardis abgewickelt wurden. Log zeigt den Inhalt der Logdatei an.
Unter Einstellungen (Ingenico/Ogone/Acceptance/ Concardis > Einstellungen) wird das Modul initialisiert und konfiguriert. Tragen Sie hier Ihre Daten in die dafür vorgesehenen Felder ein.

Achten Sie darauf, dass die eingetragene Verschlüsselungsmethode SHA mit der im Ingenico/Ogone/Concardis/Acceptance-Backend Verschlüsselungsmethode überein stimmt. Zudem verwenden Sie die identische SHA-IN und SHA-OUT Signatur in ihrem Shop, die Sie im Ingenico/Ogone/Concardis/Acceptance Backend unter
Konfiguration > Technische Informationen > Daten- und Ursprungsüberprüfung (siehe Daten- und Ursprungsüberprüfung) bzw. Transaktions-Feedback (siehe Transaktionsfeedback) gewählt haben.

Es ist nun für den Shopbetreiber möglich zu entscheiden ob und wie Hidden Authorization für Kreditkarten verwendet werden soll. Es stehen folgende Optionen zur Auswahl:

keine Hidden Authorization Auch Redirect genannt. Der Kunde wird zur Seite des Payment Service Providers weitergeleitet, um dort seine Kreditkarteninformationen einzugeben
Hidden Authorization mit JavaScript Der Kunde gibt seine Kreditkarteninformationen direkt in einem Formular auf der Shopseite ein. Diese werden dann an den Payment Service Providers weitergeleitet und dem Shop Aliasdaten für die die darauffolgende Bezahlung zur Verfügung gestellt. (benötigt PCI-Zertifikat des Shopbetreibers)
Hidden Authorization mit iFrame Der Kunde gibt seine Kreditkarteninformationen in einem iFrame des Payment Service Providers auf der Shopseite ein. Diese werden dann an den Payment Service Providers weitergeleitet und dem Shop Aliasdaten für die die darauffolgende Bezahlung zur Verfügung gestellt.

Wechseln Sie nun zu Shopeinstellungen > Zahlungsarten. Hier können Sie die einzelnen Bezahlmethoden konfigurieren, aktivieren und umbenennen (zum Beispiel Kreditkarte (Ingenico/Ogone/Concardis/Acceptance) in Kreditkarte).

Weisen Sie die Benutzergruppen zu, für die diese Zahlungsmethode verfügbar sein soll. Auf die gleiche Weise werden auch die Länder zugewiesen, für die diese Zahlungsmethode verfügbar sein soll. Werden keine Gruppen bzw. Länder zugeordnet, ist die jeweilige Zahlungsart für alle Nutzer (auch nicht angemeldete Nutzer) bzw. Länder verfügbar.

Im letzten Schritt weisen Sie den entsprechenden Versandarten unter Shopeinstellungen > Versandarten die zuvor konfigurierten Zahlungsarten zu. Dieser Schritt ist essentiell, da die Zahlungsarten sonst nicht angezeigt werden.

Konfiguration im Ogone Backend

Wechseln Sie nun in das Ogone Backend (https://secure.ogone.com/Ncol/Test/BackOffice/login/). Die Einstellungen müssen unter Konfiguration > Technische Informationen vorgenommen werden. Die kommenden Abschnitte entsprechen je einem Unterformular im Ogone Backend. Führen Sie die Einstellungen anhand der Abbildungen durch.

Globale Transaktionsparameter

Globale Sicherheitsparameter

Es wird empfohlen SHA-512 Hashing und ISO Zeichenkodierung zu verwenden. Der angegebene Hash-Algorithmus muss dem entsprechen, welcher im Admin-Bereich des OXID-Moduls eingetragen wurde (siehe Konfiguration im Shop Backend).

Daten- und Ursprungsüberprüfung

Tragen Sie hier die SHA-In Signatur ein, die Sie auch schon im Adminbereich des OXID-Shops eingetragen haben (siehe Konfiguration im Shop Backend). Tragen Sie unter "URL der Händlerseite, ..." ihre Shop-URL ein.

Transaktionsfeedback

Tragen Sie bitte in den entsprechenden Feldern wie im Beispiel veranschaulicht die URLs für das Feedback ein. Diese ergeben sich aus ihrer Shop-URL in folgender Form: http://www.ihrshop.de/?cl=mo_ingenico__deferred_feedback
Im Falle des PayEngine-Moduls ersetzen Sie mo_ingenico__deferred_feedback durch mo_payen__deferred_feedback.
Im Falle des PayTool-Moduls ersetzen Sie mo_ingenico__deferred_feedback durch mo_ptool__deferred_feedback.

Direktes Feedback über http-Server-zu-Server-Anfrage: Wäheln Sie "Online, aber Wechsel zu ..." oder ggfs. "Offline"

Tragen Sie unter SHA-1-OUT Signatur den Wert ein, den Sie auch schon im Oxid-Admin-Bereich eingetragen haben (siehe Konfiguration im Shop Backend).
Bei den Parameterlisten "Dynamische e-Commerce parameter" und "Dynamische parameter" wählen Sie bitte mindestens folgende Werte aus (manche Werte sind nur in einer der beiden Listen vorhanden):
'AAVCHECK', 'ACCEPTANCE', 'ALIAS', 'AMOUNT', 'BRAND', 'CARDNO', 'CCCTY', 'CN', 'CURRENCY', 'CVCCHECK', 'ECI', 'ED', 'IP', 'IPCTY', 'NCERROR', 'NCERRORPLUS', 'NCSTATUS', 'ORDERID', 'PAYID', 'PM', 'STATUS', 'TRXDATE', 'VC'.

Erweiterte Template Anpassungen

Für das Azure Theme werden mehrere Dateien geliefert. Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Funktion der einzelnen Dateien:

Datei Funktion
modules/mo_ogone/views/azure/tpl/page/mo_ogone/dynamic.tpl Dynamisches Template
modules/mo_ogone/views/azure/tpl/page/mo_ogone/payment_form.tpl Weiterleitungsseite
modules/mo_ogone/views/azure/tpl/page/mo_ogone/order_error.tpl Fehlerseite
modules/mo_ogone/views/azure/tpl/page/checkout/ mo_ogone __payment_one_page.tpl Anzeige Kreditkartenformulare für User ohne Javascript
modules/mo_ogone/views/azure/tpl/page/checkout/inc/mo_ogone __payment_creditcard.tpl Einzelnes Kreditkartenformular
modules/mo_ogone/views/azure/tpl/page/checkout/inc/mo_ogone__payment_creditcard_form_fields.tpl Formularfelder im Kreditkartenformular
out/azure/src/css/mo_ogone.css Ändern Sie hier die Stile für das Dynamic-Template und die Weiterleitungsseite

Sie können die Dateien ändern, um sie an Ihr Shop Design anzupassen. Zur Orientierung für die Anpassung des Dynamic Templates und der Weiterleitungsseite dient folgende Grafik:

Updates

Bei einem Update müssen Sie wie folgt vorgehen:

1. Legen Sie ein Backup an (wie bei der Installation).
2. Kopieren Sie die neuen Daten in den Shop und überschreiben Sie die existierenden Dateien bei Nachfrage.
3. Beachten Sie die Hinweise aus der Installationsanleitung bei Dateien aus dem Ordner changed_full.

Für Versionen ab 4.6:
4. Prüfen Sie nach dem Kopiervorgang, ob das Modul noch aktiv ist. Deaktivieren Sie das Modul und aktivieren Sie es erneut.

Oder

Für Versionen unter 4.6:
4. Im Bundle ist die Datei mapping.txt enthalten, wo alle Erweiterungen von OXID-Klassen eingetragen sind.
Gleichen Sie die Erweiterungen im Backend unter Stammdaten > Grundeinstellungen > System > Module ab.

5. Leeren Sie den Cache.

de_ogone_backend_globale-transaktionsparameter_neu.png (138 KB) Martin B., 30.03.2015 12:04

de_ogone_backend_globale-sicherheitsparameter_neu.png (117 KB) Martin B., 30.03.2015 12:04

de_ogone_backend_transaktions-feedback_neu.png (129 KB) Martin B., 30.03.2015 12:04

de_ogone_backend_transaktions-feedback_neu2.png (137 KB) Martin B., 30.03.2015 12:04

de_ogone_zahlungsartenuebersicht.png (51,4 KB) Martin B., 30.03.2015 12:04

de_ogone_backend_globale-daten-und-ursprungsüberprüfung_neu.png (78,4 KB) Martin B., 30.03.2015 12:19

ogone.jpeg (4,36 KB) Martin B., 30.03.2015 12:23

dynamic_template.jpg (95,8 KB) Martin B., 30.03.2015 12:23

ogone_activate_module_de_cut.png (31,4 KB) Martin B., 30.03.2015 12:23

ogone_oxid_config.png (113 KB) Martin B., 30.03.2015 12:38

ogone_backend_activate.png (62,9 KB) Martin B., 31.03.2015 11:45

ogone_backend_settings.png (99,3 KB) Martin B., 31.03.2015 11:45

acceptance.png (18,2 KB) Martin B., 16.04.2015 14:35

concardis.png (6,53 KB) Martin B., 16.04.2015 14:35

220x124_ogone.PNG - Ogone Logo (12,8 KB) Philipp D., 17.04.2015 10:02

220x124_concardis.PNG - Concardis Logo (15,5 KB) Philipp D., 17.04.2015 10:02

220x124_acceptance.PNG - Acceptance Logo (14,8 KB) Philipp D., 17.04.2015 10:03

lgo_ogone_small.png - Ingenico Logo (3,01 KB) Philipp D., 17.04.2015 10:03

INGENICO_EPAYMENTS_COUL_RESTREINT.jpg (133 KB) Karina M., 20.01.2016 09:38

Ogone_neu.jpg (11,6 KB) Karina M., 20.01.2016 09:41

220x124_Ogone..png (27,7 KB) Karina M., 20.01.2016 09:48

220x124_Ingenico_ePayments.png (10,3 KB) Karina M., 20.01.2016 09:52

220x124_Ingenico_ePayments_1.png (11,3 KB) Karina M., 20.01.2016 10:03

Ingenico_Activate.png (38,4 KB) Karina M., 25.01.2016 13:05

Ingenico_Einstellungen.png (74,1 KB) Karina M., 25.01.2016 13:06

220x12_Ingenico.png (8,45 KB) Karina M., 04.02.2016 12:14

220x124_Ogone1.png (26 KB) Karina M., 04.02.2016 12:25

220x124_Concardis.png (12,6 KB) Karina M., 04.02.2016 12:29

220x124_Acceptance.png (13,7 KB) Karina M., 04.02.2016 12:44

220x124_Concardis1.png (11,9 KB) Karina M., 04.02.2016 12:51

220x124_Concardis2.png (12,5 KB) Karina M., 04.02.2016 12:56

220x124_Ogone1.png (26 KB) Karina M., 04.02.2016 12:57

220x124_Acceptance.png (13,7 KB) Karina M., 04.02.2016 12:57

220x124_Ingenico.png (8,45 KB) Karina M., 04.02.2016 12:57

transaction_feedback_2_DE.png (113 KB) Karina M., 17.05.2017 11:17

transaction_feedback_1_DE.png (140 KB) Karina M., 17.05.2017 11:17

220x124_Concardis_neu.png (9,95 KB) Karina M., 28.07.2017 12:09